Gestern. Morgen

Da das Atelier am Alsterfleet nicht in seinen Räumen bleiben kann, habe ich damit begonnen, meine Sachen abzuholen. Schade. Ich habe seit November 2013 in dem Gemeinschaftsatelier gearbeitet und mich dort wohl gefühlt.

Jetzt blicke ich nach vorne. In Zukunft will ich wieder häufiger draußen schreiben oder in Cafés, in Zügen oder auf Schiffen, das regt die Fantasie an. Und ich habe einige Ideen, von denen ich Euch bald mehr erzählen werde…

Ihr dürft also gespannt sein :-)