Foto-Ausdrucke im Onlineshop

Moin. In den vergangenen Wochen habe ich endlich etwas getan, was ich mir schon eine ganze Weile vorgenommen hatte: Ich habe eine Auswahl meiner Fotos digital bearbeitet, auf einem hochglänzenden Fotopapier im Format 10 x 15 Zentimeter (überwiegend) ausgedruckt und in meinen Onlineshop „Wortbann“ auf der Handelsplattform Dawanda gestellt. Es sind meist maritime Motive: Containerbrücken und Schiffe im Hamburger Hafen, Bojen an der Nordseeküste, ein Leuchtturm an der Ostsee… Auf dem Bild oben seht Ihr einige davon – und im Onlineshop stehen noch weitere Motive. Ich werde das Angebot in den nächsten Wochen ausbauen – es lohnt sich also, ab und zu mal vorbeizuschauen :-)

Bis bald!

Neulich im Hafen

Moin. Eigentlich wollte ich heute etwas ausführlicher bloggen… Aber dann hatte ich so viel um die Ohren, dass ich nicht dazu gekommen bin. Deshalb fasse ich mich jetzt kurz und wünsche Euch mit dieser Aufnahme aus dem Hamburger Hafen nur ein schönes Wochenende!

Bald erzähle ich Euch mehr :-)

Schöne Feiertage

Liebe Leserinnen und Leser,

nach stressigen Wochen war ich vor einigen Tagen endlich mal wieder kurz mit meiner Kamera an der Elbe spazieren. Diese Aufnahme habe ich Euch mitgebracht. Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest, erholsame Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Für Eure Treue danke ich Euch ganz herzlich!

Bis bald auf diesem Blog…

Eure

Tina Anastassiou

Perspektivwechsel

IMG_4764

Moin. Vielleicht fragt Ihr Euch jetzt, was ich an diesem Stromkasten so spannend fand… Meine Antwort lautet: die ungewöhnliche Perspektive!

Neue Blickwinkel einzunehmen, finde ich im Alltag sehr wichtig. Das beginnt schon dabei, hin und wieder andere Wege zu gehen oder zu fahren als die altbekannten.

Jetzt wünsche ich Euch ein schönes Wochenende!

Anhalten und abschalten

IMG_4770

Als ich neulich an diesem einsamen Stuhl vorbeikam, dachte ich mir, das sei ein perfektes Entspannungsmotiv. Vielleicht sollte ich es ausdrucken und über meinen Schreibtisch hängen :-) Dort geht es nämlich gerade etwas stressig zu, denn ich arbeite an mehreren Aufträgen, die ich in Kürze abgeben muss… Umso wichtiger ist es, ab und zu eine Pause zu machen, und wenn es nur ein Gang zum Fenster ist, in die Küche oder um den Block.

Ein Sonntag im Spreehafen

IMG_4709

Am Sonntag war ich mit meiner Kamera im Spreehafen unterwegs, und die Tour war einfach nur toll! Ich bin zwar schon häufig dort gewesen, aber so versunken ins Fotografieren war ich schon eine ganze Weile nicht mehr. Und plötzlich schienen aus einzelnen Motiven erste Figuren für neue Kurzgeschichten zu klettern… Nun warten die Ideen in meinem Notizbuch darauf, mit Leben gefüllt zu werden. In den nächsten drei Wochen werde ich wohl nicht dazu kommen, aber spätestens ab Mitte Mai habe ich neben dem Job wieder mehr Ruhe zum Schreiben.

Auf Wort-Dock melde ich mich natürlich schon früher bei Euch!

Von Brücken und Büchern

IMG_4647

Neulich bin ich mit meiner Kamera durch den Oberhafen und die Hafencity geschlendert. Die abendlichen Schatten auf der Oberhafenbrücke sahen mal wieder klasse aus!

Vor einigen Tagen habe ich übrigens eine interessante Meldung bei buchreport.de gelesen: Danach zeigt eine aktuelle Studie der Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Deloitte, dass es bislang keine fundamentale Umwälzung bei der Mediennutzung in Deutschland gibt, und diese in naher Zeitung auch nicht zu erwarten ist. Eine der Prognosen der „Media Consumer Survey 2016“ lautet: Gedruckte und digitale Bücher werden weiter koexistieren.

Ich selbst bin (vielleicht) etwas altmodisch, was mein Leseverhalten bei Büchern angeht: Einen eReader habe ich nicht, trotz der unbestreitbaren Vorteile, da ich viel, viel lieber gedruckte Bücher lese. Ein richtiges Buch in der Hand halten, den Zeigefinger beim Umblättern unter die rechte, obere Ecke einer Seite schieben, das Papier spüren, es rascheln hören… Herrlich. In Buchhandlungen stöbern, das Buch in meiner Tasche mit mir herumtragen (was man ihm meist ein bisschen ansieht), es „ausgelesen“ zu den anderen ins Regal stellen, gegebenenfalls irgendwann wieder hervornehmen.

Wie steht Ihr zu diesem Thema: Lest Ihr lieber herkömmliche Bücher oder digitale?

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!