Fotomotive mit Gittern

Moin. Vor einigen Wochen war ich mit meiner Kamera am Spreehafen unterwegs. Dabei habe ich unter anderem einige Motive mit Gittern aufgenommen. Ich fand es interessant, sie mal über- beziehungsweise nebeneinander zu stellen. Links unter dem Schmetterlings-Bild seht Ihr die Hafenbahnbrücken und rechts ein Stück des 2013 entfernten Zollzauns am Klütjenfelder Hauptdeich.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!

Bis bald…

Am Deich


Moin. Mit einer überarbeiteten Optik ist Wort-Dock wieder online. Ich habe die Designvorlage meines Blogs ausgetauscht und unter anderem eine neue Kategorie angelegt. Das hätte ich eigentlich schon längst mal tun sollen :-) Mir gefällt die Website viel besser so – und ich hoffe, Euch auch.

Kurz vor dem Wochenende zeige ich Euch eine Aufnahme, die ich neulich am Spreehafen gemacht habe. Die Ruhe und Stimmung vormittags am Deich waren mal wieder schön. Und natürlich habe ich dort noch mehr fotografiert… Weitere Motive folgen in den nächsten Wochen hier auf Wort-Dock.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Perspektivwechsel

IMG_4764

Moin. Vielleicht fragt Ihr Euch jetzt, was ich an diesem Stromkasten so spannend fand… Meine Antwort lautet: die ungewöhnliche Perspektive!

Neue Blickwinkel einzunehmen, finde ich im Alltag sehr wichtig. Das beginnt schon dabei, hin und wieder andere Wege zu gehen oder zu fahren als die altbekannten.

Jetzt wünsche ich Euch ein schönes Wochenende!

Anhalten und abschalten

IMG_4770

Als ich neulich an diesem einsamen Stuhl vorbeikam, dachte ich mir, das sei ein perfektes Entspannungsmotiv. Vielleicht sollte ich es ausdrucken und über meinen Schreibtisch hängen :-) Dort geht es nämlich gerade etwas stressig zu, denn ich arbeite an mehreren Aufträgen, die ich in Kürze abgeben muss… Umso wichtiger ist es, ab und zu eine Pause zu machen, und wenn es nur ein Gang zum Fenster ist, in die Küche oder um den Block.

Ein Sonntag im Spreehafen

IMG_4709

Am Sonntag war ich mit meiner Kamera im Spreehafen unterwegs, und die Tour war einfach nur toll! Ich bin zwar schon häufig dort gewesen, aber so versunken ins Fotografieren war ich schon eine ganze Weile nicht mehr. Und plötzlich schienen aus einzelnen Motiven erste Figuren für neue Kurzgeschichten zu klettern… Nun warten die Ideen in meinem Notizbuch darauf, mit Leben gefüllt zu werden. In den nächsten drei Wochen werde ich wohl nicht dazu kommen, aber spätestens ab Mitte Mai habe ich neben dem Job wieder mehr Ruhe zum Schreiben.

Auf Wort-Dock melde ich mich natürlich schon früher bei Euch!

Kulturevent südlich der Elbe

Am vergangenen Wochenende haben wir unser Atelier im Rahmen der 5. Elbinsel Kunst- und Ateliertage geöffnet: Es war eine schöne Veranstaltung! Für mich war es doppelt spannend, denn ich habe meine Kurzgeschichte „Spraydosen im Reihenhaus“ gelesen (nochmals vielen Dank an mein tolles Publikum!) und erstmals eine Auswahl meiner Collagen ausgestellt. Einzelne Motive habt Ihr bereits auf diesem Blog gesehen – im Mittelpunkt der Serie stehen Mischwesen aus Mensch und Fisch. Ab dem späten Nachmittag war es ruhiger in unserem Atelier auf der Veddel, und es war zu spüren, dass die meisten Ausstellungsorte in Wilhelmsburg lagen. So hatte ich Zeit, nachzudenken. Über neue Texte, neue Projekte.

Ab Anfang November werde ich voraussichtlich wieder etwas mehr Ruhe dafür haben. Bis dahin bin ich beruflich sehr eingebunden. Trotzdem werde ich mich zwischendurch mal melden :-)

Jetzt wünsche ich Euch noch eine schöne Woche. Bis bald!

Vorbereitungs-Endspurt

Moin. Flyer verteilen, Lesung vorbereiten, Collagen auswählen und fotografieren, Collagen-Notizbücher herstellen, Sachen ins Atelier bringen… Kurz vor den 5. Elbinsel Kunst- und Ateliertagen habe ich noch alle Hände voll zu tun.

IMG_2882Ihr seid herzlich eingeladen, am 10. und 11. Oktober zwischen 12 und 19 Uhr bei unserer Ateliergemeinschaft Am Zollhafen vorbeizuschauen! Die Uhrzeiten für Gesas Workshops und meine Lesungen findet Ihr rechts oben unter „Terminhinweis“ auf dieser Seite.

Kleine Wegbeschreibung: Das Atelier liegt auf einem Innenhof in der Straße Am Zollhafen 5b (…auf der Veddel). Wenn Ihr durch das auf dem Foto abgebildete Tor geht, kommt Ihr rechts auf eine breite, graue Tür zu. Dort ist es. Aber wir werden an unserer Tür noch ein Veranstaltungs-Plakat aufhängen :-)

Bald ist es soweit

Am 10. und 11. Oktober finden die 5. Elbinsel Kunst- und Ateliertage statt und ich freue mich schon sehr darauf! Das Programm und sämtliche Ausstellungsorte findet Ihr unter: http://www.kunst-und-ateliertage.de

Unsere Ateliergemeinschaft Am Zollhafen (auf der Veddel) nimmt an der Veranstaltung teil – mit drei Ausstellungen, einem Workshop und einer Lesung. Einige Details:

Gesa Bakker stellt ihre Arbeiten aus (Malerei, Collagen) und gibt den Workshop „WasserErdeLuft“ zum kreativen Gestalten für Klein und Groß.

Workshop-Termine: Sa, 10. Oktober, 14 und 16 Uhr / So, 11. Oktober, 12.30 Uhr

*

Simone Franke stellt ihre Arbeiten aus (Malerei, Encaustic).

*

Ich stelle meine Arbeiten aus (Collagen) und lese meine Kurzgeschichte „Spraydosen im Reihenhaus.“ Thema der Geschichte ist das Verwirklichen von Träumen, erzählt am Beispiel zweier ungewöhnlicher Graffiti-Sprayerinnen. Dauer der Lesung: etwa 20 Minuten.

Lesungs-Termine: Sa, 10. Oktober, 15 und 17 Uhr / So, 11. Oktober, 13.30 und 16 Uhr.

Kreative in Wilhelmsburg und Veddel öffnen ihre Ateliers

Bei den 5. Elbinsel Kunst- und Ateliertagen am 10. und 11. Oktober 2015 präsentieren etwa 90 Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten an 25 Orten.

Wilhelmsburg / Veddel. Die Kunstszene südlich der Elbe lädt ein: Zum fünften Mal öffnen am 10. und 11. Oktober rund 90 Kulturschaffende auf den Hamburger Elbinseln Wilhelmsburg und Veddel ihre Ateliers. Unter den 25 Orten bei den Kunst- und Ateliertagen sind viele ungewöhnliche und teilweise im Alltag nicht zugängliche Stätten. So stellen die Künstler nicht nur in ihren Werkräumen aus, sondern unter anderem im eigenen Wohnzimmer, auf dem Dachboden, in Geschäften und Gastronomien. Hier werden die Besucher sehen, wie die Kreativen arbeiten, sie können mit ihnen sprechen und ihre Werke kaufen.

Das ist nicht alles: Die Kunstschaffenden bieten auch Workshops zu diversen Techniken an. Auf dem Programm stehen beispielsweise die Malerei-Druck-Kombination Monotypie, Siebdruck, Malexperimente mit Acryl, eine Holzwerkstatt, Bastelbögen, Fotostudio–Blitztechnik sowie Raku, eine in Japan entwickelte Brenntechnik für Keramik. Dazu kommt eine Lesung. Viele Angebote richten sich ausdrücklich an Kinder: Beim „Stadtmodell“ im Park am Dursun Akcam Ufer, in den Atelierhäusern 23 und Witternstrasse sowie in der Ateliergemeinschaft Zollhafen können sie basteln, bauen und malen. Dank der Förderung durch das städtische Wohnungsunternehmen SAGA / GWG und die auf Schrauben und Werkzeuge spezialisierte Firma Otto Meyer & Co. sind diese Angebote kostenfrei.

Initiatorin der 5. Elbinsel Kunst- und Ateliertage ist die Stadtteil-Künstlerin Kathrin Milan. „Ich finde es toll, dass so viele KünstlerInnen bereit sind, den BesucherInnen einen Einblick in ihren privaten Arbeitplatz und ihre Arbeitsweise zu gewähren. Es lohnt sich für beide Seiten. Die KünstlerInnen können Kontakte knüpfen und ihre Werke verkaufen, was eine große Chance für sie ist. Die BesucherInnen wiederum können in der persönlichen Atmosphäre der Arbeiträume leichter ins Gespräch kommen und sich einen guten Einblick verschaffen“, sagt die Kunstnomadin. Es sei wieder schön gewesen, die Kreativen zusamenzubringen. Milan: „Vor allem freue ich mich darüber, dass in diesem Jahr viele neue Künstlerinnen dabei sind und alle sich tolle Orte und Mitmach-Aktionen ausgedacht haben.“

Ein Blick auf das Programm: An der Veranstaltung wirken sämtliche Atelierhäuser der Elbinsel mit – das Künstlerhaus Georgswerder, der Atelierhof 22, das Atelierhaus 23 und die Galerie 23, die Ateliers der Honigfabrik und die Ateliergemeinschaft Zollhafen. Im Atelierhaus Witternstrasse wird am Sonntag, den 11. Oktober, der neue „Käfig“ – Garten mit einem bunten Fest und live Jazz eingeweiht. An diesem Tag ist auch das „Inselatelier“ in Kirchdorf dabei, das zu einer Kunstaktion bei Kaffee und Kuchen einlädt. Weitere Ausstellungsorte sind die Eisdiele „Eis-Eck“, das Restaurant „Deichdiele“, der Fahrradladen „Vélo 54“, das Tattoo – Studio „One Tattoo, Please!“, das Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand und der Kleingartenverein Niedergeorgswerder. Kathrin Milan: „Gespannt dürfen wir auch auf die „Wahn & Sinnbank“ sein, die in Georgswerder ausstellt.“

Zu sehen gibt es an diesem Wochenende Malerei, Zeichnung, Illustration, Collage, Fotografie, Comic, Design, Keramik und Kunsthandwerk.

Die 5. Elbinsel Kunst- und Ateliertage finden statt am Samstag, den 10., und Sonntag, den 11. Oktober 2015, jeweils 12 bis 19 Uhr. Der Flyer mit Programm und Lageplan liegt ab dem 1. Oktober bei der Buchhandlung Lüdemann, im Bürgerhaus, der Honigfabrik und in vielen Läden aus und steht zum Download bereit unter www.kunst-und-ateliertage.deInformationen: Kathrin Milan 0176-21190991.

Hinweis für Eure Terminkalender

Liebe Leserinnen und Leser,

am 10. und 11. Oktober lädt unsere Ateliergemeinschaft Zollhafen Euch zur Ausstellung, zum Workshop und zur Lesung ein! Wir öffnen unser Atelier auf der Veddel im Rahmen der Kunst- und Ateliertage in Wilhelmsburg / Veddel. Das gesamte Veranstaltungsprogramm und sämtliche Ausstellungsorte könnt Ihr unter kunst-und-ateliertage.de einsehen.

Wir freuen uns schon auf Euch!