Schreibanregung zum Wochenstart

Am vergangenen Montag habe ich Euch als Schreibanregung zum Wochenstart das Freewriting beziehungsweise freie Schreiben vorgestellt. Genauer gesagt: das offene Freewriting, bei dem Ihr innerhalb eines definierten Zeitrahmens alles aufschreibt, was Euch gerade durch den Kopf geht. Eine andere Variante des freien Schreibens ist das fokussierte Freewriting. Es funktioniert wie das offene, allerdings wählt Ihr vorher ein Thema, mit dem Ihr Euch intensiver beschäftigen wollt. Das kann zum Beispiel eine Fragestellung sein oder ein Projekt, zu dem Ihr Ideen sammeln möchtet. Notiert das Thema als Überschrift, stellt Euch den Wecker auf fünf bis 15 Minuten und beginnt mit dem Schreiben. Auch beim fokussierten freien Schreiben ist es wichtig, dass Ihr die ganze Zeit im Schreibfluss bleibt – setzt Euren Stift also nicht ab. Sollten Euch die Worte fehlen, könnt Ihr beispielsweise ein Wort so lange wiederholen, bis die Gedanken wieder fließen. Achtet beim Schreiben nicht auf Formulierungen, Rechtschreibung, Grammatik oder Zeichensetzung. Schreibt so lange weiter, bis der Wecker klingelt.

Lest Euren Text erst nach dem freien Schreiben und markiert die Passagen, die Ihr für interessant haltet. Welche Ideen oder Sätze könnt Ihr für Euer Thema verwenden? Welche Gedanken aus dem Freewriting-Text möchtet Ihr gegebenenfalls in einem weiteren fokussierten Freewriting vertiefen?

Viel Spaß dabei!